M wie Martha

Kurzspielfim | 2015 | 15 Min.

 

in Koproduktion mit SWR/ARTE

 

mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der Filmförderungsanstalt

 

im Verleih der Edition Salzgeber

 


SYNOPSIS


Helene (30) und Martha (32) verbringen ein paar heiße Sommertage im polnischen Ferienhaus von Marthas Eltern. Sie schwimmen im See, durchstreunen die Natur. Lieben sich. Sie kommen sich so nah wie nie zuvor – zu nah für Martha.

 

Eines Morgens ist Martha fort. Geflohen, bevor Helene womöglich ihr Innerstes erkannt hätte. Ab da erscheint alles nur noch als eine melancholische Erinnerung, wie ein flüchtiger Traum.

 

Zwei Frauen, ein Sommer, ein Abschied.

 

STAB UND BESETZUNG


Regie

 

Lena Knauss

Drehbuch  

Lena Knauss

Bildgestaltung   Eva Katharina Bühler
Produzenten  

Andrea Schütte

   

Dirk Decker

Montage  

Anna-Kristin Nekarda

Szenenbild  

Christina Harms

Kostümbild  

Rike Russig

Maskenbild  

Jalil Romo Corro

Musik  

Moritz Schmittat

Musikberatung  

Pia Hoffmann

Tongestaltung  

Andreas Henke

Redaktion  

Brigitte Dithard (SWR)

   

Sabine Brantus (ARTE)

Produktionsleitung   Stephanie M. Blum
     
   

mit

Helene  

Vicky Krieps

Martha  

Lena Lauzemis

 

festivals/auszeichnungen


Prädikat „besonders wertvoll“

 

Uraufführung auf dem Max Ophüls Preis 2015

 

New Renaissance Film Festival 2018

Shanghai Queer Film Festival - Special Event 2017

Filmz - Festival des deutschen Kinos 2016

Landshuter Kurzfilmfestival 2016

Nordische Filmtage Lübeck 2015

LA Femme Film Festival 2015

Miami Gay & Lesbian Film Festival 2015

Open Eyes Filmfest Marburg 2015

Filmfestival Münster 2015

Aesthetica Short Film Festival, York, UK 2015


TRAILER


partner


Bilder


Filmplakat