FLUSS

Kurzspielfilm | 2011 | 14 Min.

 

mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

 


SYNOPSIS


Der neunjährige Thomas lebt bei seiner Mutter. Seinen Vater Jörg sieht er nicht oft, aber heute wird er von ihm für ein paar Stunden aus der mütterlichen Umklammerung erlöst: Sie wollen angeln gehen, ein gemeinsamer Ausflug, zusammen mit Jörgs rustikalen Freunden.

 

In menschenleerer Natur errichten die Angler ihr Lager, aber in Anwesenheit des Jungen können sich die Männer nicht wie gewohnt gehen lassen. Jörg bringt seinen Sohn kurzerhand zu einer abseits gelegenen Angelstelle am Fluss, wo er ihn mit dem Auftrag alleine lässt, einen schönen, großen Fisch zu fangen.

 

Als tatsächlich ein ausgewachsener Aal anbeißt, entladen sich die Frustration und Wut des Jungen in unkontrollierter Gewalt.

 

STAB UND BESETZUNG


Buch & Regie   Michael Venus
     
Bildgestaltung   Marius von Felbert
Produzent*innen   Andrea Schütte
    Dirk Decker
Montage   Steven Wilhelm
Szenenbild   Yvonne Albert
Kostümbild   Petra Kilian
Maskenbild   Ondria North
Musik   Johannes Lehniger
Tongestaltung   Malte Vocke
Casting   Marion Haack
Porduktionsleitung   Maren Köster
     
    mit
Kind   Max Julian de Mora
Mutter   Sandra Hüller
Vater   Peter Becker

FESTIVALS/AUSZEICHNUNGEN


Nominiert für den Deutschen Kurzfilmpreis 2011

 

Prädikat „wertvoll“

Aufgenommen in den Katalog der AG Kurzfilm 2012

 

43th Roshd International Educational Film Festival, Iran 2013

Stockholm International Film Festival Junior, Schweden 2013

Kalpanirjhar Int. Short Film Festival Kolkata, Indien 2012

Cinekid Festival Amsterdam, Niederlande 2012

Konstanzer Kurz.Film.Spiele 2012

Filmfest Weiterstadt 2012

Cinema Jove Film Festival Valencia, Spanien 2011

Internationales Kurzfilmfestival Hamburg 2011


TRAILER


partner


BILDER


FILMPLAKAT